Die Minecraft-Crossplay-Beta ist nun für Windows 10 und Android verfügbar. Die Beta soll in der finalen Version das plattformübergreifende Spielen zwischen vielen der gängigen Plattformen ermöglichen.

Das finale Update soll irgendwann diesen Herbst erscheinen, genauere Daten wurden noch nicht verraten. PlayStation-Spieler werden von dem neuen Feature leider nicht profitieren.

Crossplay, also das gemeinsame plattformübergreifende Spielen, ist zur Zeit ein viel diskutiertes Thema. Denn Crossplay bietet Spielern fast nur Vorteile: Communities verschiedener Plattformen werden zusammengeführt, Freunde, die vorher aufgrund ihrer Hardware-Präferenzen keinen Koop-Titel angefasst haben, können dank der neuen Freiheit nun doch mit den besten Kumpels zusammenspielen. Eine Minecraft-Beta-Phase soll das plattformübergreifende Spielen nun innerhalb des Block-Universums testen.

 

Anfangs können nur Windows 10 und Android-Nutzer zusammen spielen, laut Microsoft sollen jedoch auch Xbox One-Spieler Zugriff auf die Beta bekommen. Um der Testphase auf dem PC oder später auf der Xbox beizutreten, benötigt ihr eine digitale Kopie des Spiels. Über die Xbox Insider Hub-App könnt ihr euch dann um einen Beta-Zugang bewerben. Das finale Update wird diesen Herbst veröffentlicht und unterstützt das plattformübergreifende Spielen zwischen der Nintendo Switch, IOS, Android, VR, Windows 10 und der Xbox One - PlayStation-Spieler schauen leider in die Röhre, denn Sony lehnt Crossplay weiterhin ab.

AdTech Ad

Quelle: gamespot

   

Clan-Events  

März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31